Allgemeines

März 2024: Beitrag in den Bürgerheften Beiertheim und Bulach

Aktuelle Informationen von „Gut leben und älter werden in Beiertheim und Bulach“ finden Sie auf der Homepage www.gutleben-beibu.de, auf den Internetseiten der Bürgervereine und in den Schaukästen.

Melden Sie sich gerne, wenn Sie weitere Informationen zu unseren Aktivitäten und Vorhaben möchten und am Mitmachen interessiert sind.

Wir bedanken uns sehr herzlich beim Bürgerverein Bulach für die großzügige Spende! Der Bürgerverein hat bei seiner Mitgliederversammlung im Januar 1.000 € für das Bündnis gespendet. Wir haben kein eigenes Budget und wir können das Geld sehr gut gebrauchen für Material und für das Helferfest im Sommer. Da werden alle 100 Ehrenamtlichen eingeladen.

Herzliche Grüße, Ihre Christine Dörner
info@gutleben-beibu.de  + christine.doerner@beiertheim.de + www.gutleben-beibu.de

Regelmäßige Termine:

Mittagessen und Begegnung

Kochteam beim Neujahrsempfang des Bürgervereins Beiertheim

Der beliebte Mittagstisch im Paul-Gerhardt-Gemeindezentrum im Stephanienbad findet alle 14 Tage dienstags um 12:00 statt und zwar an den Wochen mit ungeraden Zahlen.
Und zwar am: 26.03., 09.04., 23.04., 07.05. und 21.05. 2024.

Für eine freiwillige Spende zur Deckung der Lebensmittel- und Sachkosten, die aktuell ca. 5 Euro betragen, gibt es immer liebevoll gekochte Menüs.

Spendenübergabe durch Christine Großmann
an die Beiertheimer Tafel

Die Mittagstischgäste sind großzügig.

Wir wollten der Beiertheimer Tafel unsere Solidarität zeigen und haben ihr beim Neujahrsempfang des Bürgervereins Beiertheim 200 € überreicht.

Die Tafeln brauchen unsere Unterstützung, denn sie bekommen von den Märkten weniger Lebensmittel. Jede Spende und jede Packung Nudeln sind wichtig.

Text: Christine Großmann

Rollatorspaziergänge

Text und Foto: Rosa Buchwald-Sätje

Zum Auftakt der Rollatorenspaziergänge im neuen Jahr, lockte uns wunderschöner Sonnenschein hinaus. Alle waren fröhlich gestimmt und wir hatten uns viel zu erzählen.
Wir genossen die frische Luft, schauten in die Gärten ob sich da schon etwas regt und besichtigten das Kunstwerk in der Straßenunterführung am Albtalbahnhof.
Den traditionellen Abschluss verbrachten wir im Café Bändel.

Treffpunkt: immer am letzten Donnerstag im Monat, um 11:00. Wir treffen uns beim Café Bändel und trinken anschließend im Bändel eine Tasse Tee oder Kaffee miteinander. Die nächsten Spaziergänge finden 2024 statt. Elisabeth Webler und Rosa Buchwald-Saetje freuen sich auf viele Spaziergängerinnen und Spaziergänger.

Jung und Alt im Quartier e.V.

Gesprächsreihe zum Thema „Ruhestand“

Wir starten in den Frühling mit einer neuen Trilogie im Café Bändel: eine Gesprächsreihe zum Thema Ruhestand. In Kooperation mit der Beratungsgruppe ChiA GbR – „Chancen im Alter“, widmen wir uns wichtigen Fragen und Themen der „Zeit danach“.

Nach vierzig gemeinsamen Berufsjahren hat die Gruppe selbst die Erfahrung gemacht, dass der Ruhestand herausfordernd sein kann! Andrea, Brigitte und Christine gründeten aus dieser Erfahrung heraus „ihre“ ChiA.Und genau das ist auch die Zielrichtung in dieser Gesprächsreihe: Chancen im Alter zu erkunden!

Wir starten am 26. März mit der Frage Und was kommt jetzt? Hier geht es darum, sich gemeinsam auf die Suche nach neuen Impulsen zu dem vielleicht bereits begonnenen oder kommenden Ruhestand zu begeben. ChiA begleitet Sie auf diese Reise mit Zuhören, Anstupsen und Anregungen geben, wie Sie das Beste aus Ihrem bisherigen Leben in die Zukunft mitnehmen können! Weitere Themenschwerpunkte und Termine in dieser Reihe sind:

Meine Biografie als Füllhorn für meine Zukunft am 7. Mai 2024

Einsamkeit im Alter am 9. Juli 2024

Jeweils 19.00 Uhr im Café Bändel

Meine Landschaften
Gottfried Hörnle, Künstler aus Beiertheim, stellt ab dem 9. März eine Auswahl seiner Bilder im Café Bändel vor: Es sind Bilder der Ruhe, der Weite und des sanften Lichts. Sie schreien den Betrachter nicht an, sie laden zum Anschauen ein, zum Erinnern an eigene Lebenslandschaften, zum Stillwerden.

Lebenslange Liebe zum Malen, Zeichnen, Gestalten, Fotografieren, zum Sein in der Natur und früher auch zum Reisen – erste Bilder in Öl/Terpentin, später Eitempera, Buntstift, Aquarell und immer (auch übermalte) Fotografie. Wir freuen uns auf seine Bilder und auf Sie!

Wie altern Tiere?
Eine besondere Führung durch den Karlsruher Zoo
Im Zoo findet man viele Säugetierarten, die im Vergleich zum „Säugetier Mensch“ nicht so alt werden, schon gar nicht in der freien Natur. Dennoch gibt es einige Tierarten wie Elefanten, Schimpansen, unter den Reptilien die Aldabra-Riesenschildkröten oder auch viele Großpapageienarten, die erstaunlich alt werden können.
Der Verein „Jung und Alt im Quartier“ veranstaltet in Zusammenarbeit mit der Zoopädagogik eine Führung, bei der es darum geht, wie diese Tiere mit dem Alter umgehen!
Robert Girvan wird Sie als Zoo-Scout am 26.04. um 15 Uhr auf diese Tour begleiten

Nähere Einzelheiten werden auf unserer Webseite www.cafebändel.de bekannt gegeben.

Spieleabend
Am ersten Mittwoch im Monat treffen wir uns zu einer gemütlichen Spielerunde im Café Bändel.
Spiele sind vorhanden. Wir freuen uns aber über jedes neue Spiel das mitgebracht wird.
Vorkenntnisse sind keine notwendig, es geht uns darum Spaß miteinander zu haben.
Durch den Abend begleitet Sie unser Spieleteam.
Knabberzeug ist vorhanden, Getränke gibt es von der Bändelkarte auf Spendenbasis. Haben Sie Fragen zum Abend? Angelika (Tel. Nr. 0721-59797126) antwortet gerne.

IT-Treff
Ehrenamtliche Bürgermentorinnen und -mentoren der Stadt Karlsruhe beraten, geben Hilfestellung und sind für alle Fragen rund um „Digitale Medien“ für Sie in unserem „IT-Treff“ da. Kommen Sie gerne vorbei, wenn Sie Fragen zu Smartphone, Tablet und Co. haben.

„IT-Treff“ im Café Bändel jeden 1. und 3. Montag im Monat von 17:30 bis 19:00.

Möchtest Du Dich gerne ehrenamtlich in der Nachbarschaft engagieren?

Herzlich willkommen im Café Bändel!
Café Bändel, Breite Straße 58
Öffnungszeiten: Mittwoch – Sonntag, 10:00 Uhr – 18:00 Uhr
www.cafebändel.de, Tel. 47068890

Dieses fröhliche Team freut sich über Zuwachs!
Dieses fröhliche Team freut sich über Zuwachs!
Foto: Dieter Wolf

Das Café Bändel erfreut sich seit seiner Eröffnung im Frühjahr 2022 wachsender Beliebtheit in der Nachbarschaft und darüber hinaus. Es wird vom Verein „ Jung und Alt im Quartier e.V.“ getragen. Hier arbeiten Alle ohne Entgelt und freuen sich über ein Lächeln der Gäste als Belohnung. Wir sind keine perfekten Profis, aber mit viel Lust und guter Laune für die Besucherinnen und Besucher des Cafés da.

Bist Du zwischen 16 und 99 Jahre alt?
Backst Du gerne?
Macht Dir der Umgang mit Gästen Spaß?
Wolltest Du immer schon mal in einem Café arbeiten?
Hast Du von 2 bis ??? Stunden im Monat Zeit?
Dann werde als Bäckerin oder im Service Teil unseres Bändelteams!
Wir freuen uns über Deine Kontaktaufnahme unter: info@cafebändel.de

Nachbarschaftshilfe Beiertheim-Bulach

Das Nachbarschaftsnetzwerk
Foto: Elisabeth Webler

Oft sind es die ganz alltäglichen Dinge, die ältere Menschen vermissen:
Wer begleitet mich bei Spaziergängen? Wer kommt mal zum Kaffee und Unterhalten vorbei? Wer unterstützt mich bei Besorgungen und Arztbesuchen? Wie kann ich einfach mal rauskommen und etwas anderes sehen? 

Wir unterstützen Sie gerne durch:
Gespräche und ein offenes Ohr, gemeinsame Spaziergänge und Gesellschaftsspiele, Begleitung bei Einkauf, Arztbesuch und Behörde, Erledigung von Einkäufen und kleinen Hilfen im Alltag. Wir bieten auch stundenweise stundenweise Entlastung pflegender Angehöriger.

Wir sind:
eine Gruppe von Nachbarinnen und Nachbarn aus Beiertheim und Bulach verschiedenen Alters und aus verschiedenen Berufen. Wir verstehen uns als nachbarschaftliche Unterstützung und Ergänzung zu professionellen Dienstleistern. Reinigungs-, Hauswirtschafts- und Pflegedienste übernehmen wir nicht. Für unseren Einsatz stellen wir Ihnen 12 Euro pro Stunde in Rechnung. Bei finanziellen Schwierigkeiten suchen wir mit Ihnen nach einer Lösung. Auch über die Pflegeversicherung kann ein gewisser Betrag abgerechnet werden.

Kontakt:
Pfarrbüro kath. Gemeinde Alb-Südwest St. Nikolaus, Tel. 0721/ 957847-0. Das Pfarrbüro leitet Ihre Anfrage weiter. Oder direkt hier: Mobil 0151 1886 6891, Mail: nbh-beibu@caritas-ka.de. Trägerschaft: Caritasverband Karlsruhe e.V.

Melden Sie sich sehr gerne bei uns!

Anke Bohnenberger, Dorle Hamm, Michael Dietze, Elisabeth Webler